Wie kann man einen Linux Benutzer löschen?

Um ein Linux System übersichtlich zu halten, kann man sehr einfach nicht mehr benötigte Linux Benutzer löschen und deren Home-Verzeichnis entrümpeln.


Wer öfters mit Linux arbeitet, kennt sicher das Problem, dass man verschiedene Benutzer- beziehungsweise Systemkonten eingerichtet hat und diese teilweise mit der Zeit brachliegen oder verwaisen. Da diese aber immer noch aktiv im System sind sollte man Linux Benutzer löschen und damit die Sicherheit und Übersichtlichkeit des Systems erhöhen. Denn jedes Konto kann für Hacker als Einfallstor dienen und je weniger Konten man verwalten muss, umso mehr behält man den Überblick im System.

Die Kommandozeile

  • Jedes Linux System besitzt eine Kommandozeile (Command Line Interface) mit der man unter anderem Linux Benutzer löschen oder anlegen kann. Um diese in den heutigen grafischen Benutzeroberflächen zu starten, muss man nach einem „Terminal“ suchen.
  • Das Terminal öffnet oft eine Shell, die man zur Eingabe von Befehlen benutzen kann. Wer einen Linux Benutzer löschen möchte, muss den Befehl „userdel“ kennen. Denn dieser entfernt Benutzerkonten aus dem Linuxsystem und kann noch einige zusätzliche Aufgaben erledigen.
  • Beispielsweise kann man das Verzeichnis des Benutzers löschen, wenn das Konto entfernt wird. Da man aber oft Administratorrechte auf dem System haben muss um an Konten Veränderungen durch zu führen, muss man sich als Administrator anmelden oder alternativ mit dem „sudo“ Befehl ein Kommando als Administrator ausführen.
  • Um zum Beispiel unter Ubuntu per Kommandozeile einen Linux Benutzer zu entfernen schreibt man „sudo userdel -r “; drückt danach die Return-Taste und gibt dann bei der Aufforderung, noch sein Passwort ein. Damit löscht man sowohl das Benutzerkonto als auch das Benutzerverzeichnis mit dem Inhalt.

Hilfe durch die grafische Benutzeroberfläche

  • Mit der Kommandozeile kommt man sehr weit, wenn man Linux Benutzer löschen möchte und dabei keine grafische Oberfläche nutzen kann. Einfacher ist es aber, wenn man zum Beispiel ein grafisches Programm unter den Oberflächen KDE oder GNOME nutzt.
  • Um zum Beispiel unter Ubuntu, einer sehr benutzerfreundlichen und leistungsstarken Linux Distribution, einen Benutzer zu entfernen, kann man auf der Startleiste den Punkt System und dann Administration auswählen.
  • Dort findet man nun den Punkt „Benutzer und Gruppen“, hinter dem sich ein kleines Programm versteckt, dass dabei hilft Benutzerkonten aus dem System zu löschen. Dafür werden auf der linken Seite die Konten angezeigt, die man aus dem System entfernen kann.
  • Mit einem Klick auf den Namen des Kontos wählt man es aus und mit einem weiteren Klick auf „löschen“ entfernt man es. Damit kann man sehr einfach und schnell einen Linux Benutzer löschen.