Urlaub im Bayerischen Wald

Der Bayerischer Wald beherbergt den ersten Nationalpark Deutschlands, der das größte zusammenhängende Waldgebiet Mitteleuropas darstellt. Für Familien besitzt er viel Sehenswertes für den Urlaub.


Der Bayerische Wald, das wildromantische Urlaubsgebiet für alle Ansprüche, erstreckt sich über Teile Niederbayerns und Oberpfalz. Mit einer Fläche von etwa 6.000 Quadratkilometern stellt es das größte zusammenhängende Waldgebiet Mitteleuropas dar. Inmitten der beliebten Urlaubsregion befindet sich auch Deutschlands erster Nationalpark, in dem zahlreiche seltene Tierarten in ihren natürlichen Lebensräumen betrachtet werden können.
 

Natur Natur sein lassen
Deutschlands erster Nationalpark befindet sich im Bayerischen Wald. Auf einer Gesamtfläche von knapp 25.000 Hektar entfaltet sich eine faszinierende Mischung aus ungestümer Waldlandschaft, naturbelassenem Urwald und zerklüfteten Bergkulissen. Dem Motto „Natur Natur sein lassen“ getreu, kann der Besucher das einzigartige Zusammenspiel der Tier- und Pflanzenwelt hautnah miterleben. Besonderes Augenmerk liegt jedoch auf der unverwechselbaren Fauna. Denn den Betreibern des Nationalparks gelang es, vom Aussterben bedrohte Tierarten wieder anzusiedeln. Zu diesen gehören unter anderem Luchs, Wildkatze, Auerhahn und Wanderfalke. Typisch bayerische Tiere – beispielsweise der Rothirsch – können natürlich ebenfalls in ihrem natürlichen Lebensraum angeschaut werden.
 
Kinderland Bayern
Auch Familien mit Kindern werden in der Urlaubsregion Bayerischer Wald ein wahres Erlebnis-Paradies vorfinden. Nicht umsonst steht die Region in Familienangeboten deutschlandweit an erster Stelle. Das Siegel „Kinderland“ ist ein Garant für glückliche und zufriedene Kinder. Die Familienerlebnismarke – in Form eines neckischen Bären – wird nur an solche Einrichtungen und Orte verliehen, die nach vorheriger unabhängiger Prüfung als kindertauglich eingestuft wurden. So können Spaßbäder, Freizeitparks, Museen oder Ferienhäuser bis zu fünf der begehrten Bärchen erhalten. Kinderfreundliche Verpflegung, umfassende Spielangebote und spezielle Betreuung sind fast schon eine Garantie für strahlende Kindergesichter. Auch die Eltern finden bei einer solchen Zusammenstellung vielfältiger Möglichkeiten sicher die ein oder andere Gelegenheit, intime Zweisamkeit zu genießen.
 

Mit Ruhe und Gemütlichkeit…
Bekanntlich ticken die Uhren in Bayern langsamer als im Rest Deutschlands. Urlauber werden diese Tatsache bald zu spüren bekommen, natürlich nur in positiver Hinsicht. Wenn Sie zu einem Urlaub in die Region kommen, werden sie in ganz besonderem Ausmaße von der typisch bayerischen Mentalität profitieren.
Die Urlaubsregion verfügt über eine große Anzahl von Örtlichkeiten, die sich ganz auf die Wünsche der Besucher eingestellt haben. Einem erstklassigen Urlaub steht so nichts mehr im Weg. Idyllisch gelegene Pensionen, Wellness-Bauerhöfe oder Ferienhäuser bieten dem Urlauber ein unvergleichliches Bayern-Ambiente. Inmitten wunderschöner Natur, saftigen Wiesen und markantem Bergprofil kann der Blick in die Ferne schweifen, gleichzeitig kommt die angespannte Seele zur Ruhe. Blau-weiße Gemütlichkeit in rustikaler Atmosphäre gepaart mit modernen Wellness-Anwendungen für Körper und Geist – dies finden Sie im Bayerischen Wald. Kleopatra-Bäder in warmer Honigmilch oder ein Roßmarinfußbad: Schnell wird der Urlauber so die Hektik des Alltags vergessen, der Kopf wird frei, die Muskeln entspannen sich. Auch in der eigenen Ferienwohnung lässt sich ein selbst gestaltetes Wohlfühlprogramm ideal in den eigenen Tagesablauf integrieren. Wie wäre es beispielsweise mit einem Aufenthalt in der Dampfsauna, abgerundet von einem heißen Tee, der auf der Terrasse genossen wird?
Mehr Spiritualität und innere Einkehr kann man nur noch auf den zahlreichen Pilgerwegen des Bayerischen Walds erhalten, ein exzellentes Beispiel ist der Kapellenweg Böbrach.
 
Bayerische Lebensform erleben
Der Bayerische Wald ist ein mythischer Ort. An kaum einem anderen Ort lassen sich derart viele Geschichten, Sagen und Legenden entdecken und auf unnachahmliche Weise neu erleben. Bayern bietet seinen Besuchern ein reiches Füllhorn an jahrhundertealten Traditionen, Bräuchen und Historie. All dies können die Besucher in verschiedenen Veranstaltungen und Festen erfahren. Große und kleine Volksfeste locken mit typisch bayrischer Gastfreundschaft, zünftigen kulinarischen Spezialitäten und charakteristischer musikalischer Untermalung – etwa in Form einer Blaskapelle. Unbedingt auf dem persönlichen Reiseplan stehen sollten der Leonhardiritt in Waldkirchen, die Holzkirchener Kerzenwallfahrt, die Rosstage oder die Holzschlittenschau in Lindberg. Wenn Sie Glück haben, können Sie auch Zeuge mittelalterlicher Ritterspiele oder der Englmarsuche am Pfingstmontag sein. Abgerundet wird ein Besuch im Bayerischen Wald von einem Rundgang durch historische Kirchen und Klöster und die zahlreichen Natur-, Handwerks- und Freilichtmuseen mit einem breiten Spektrum an Themen und Interessensgebieten.
 

Gläserner Wald
In Ihrem Urlaub sollten Sie sich unbedingt auch die zahlreichen Stätten und Spuren der Glasbläserkunst ansehen, eine Tradition, die bereits seit Jahrhunderten in der Region verankert ist. Bekannte Glasmacherorte im Bayerischen Wald sind Zwiesel, Frauenau oder Bodenmais. Entlang der Glasstraße erhalten Besucher interessante Einblicke in die Fertigung und Herstellung verschiedener Glasprodukte. Schlendern Sie doch einmal durch den Gläsernen Wald, in dem die gesamte Flora aus dem fragilen Werkstoff geschaffen wurde. Eine passende Erinnerung an den Aufenthalt im Bayerischen Wald erhalten Sie mit Sicherheit in einem der zahlreichen Souvenirshops und -läden. Auch in Passau sollten Glas-Interessierte vorbeischauen, denn hier befindet sich die weltweit größte Sammlung Böhmischen Glases.