Trailer Park Tycoon - ein Testbericht

Trailer Park Tycoon ist eine Wirtschaftssimulation zum Bau und zur Bewirtschaftung eines Wohnwagenparks.


Im ersten Quartal des Jahres 2006 erschien das Spiel Trailer Park Tycoon, das dem Genre der Aufbau-Simulation zuzusprechen ist. Entwickler des Spiels ist Jealeco und der Herausgeber ist IncaGold. Das Spiel unterliegt keiner Altersbeschränkung.

Spielprinzip
Im Spiel Trailer Park Tycoon liegt der Fokus auf dem Aufbau eines amerikanischen Wohnwagenparks. Dem Spieler obliegen der Bau und das Management von 50 Geschäften und über 100 Wohnwagenmodellen. Zur Unterhaltung der Bewohner des Parks bietet das Spiel zahlreiche öffentliche Gebäude, wie Kinos, Spielplätze und vieles mehr. Ziel des Spiels ist es ein Wohnwagenimperium aufzubauen. Man beginnt mit der Errichtung einiger weniger Gebäude und sobald sich die ersten Besucher in Park einrichten, beginnt das erste Geld zu fließen. Neben den administrativen Aufgaben, wie der Verwaltung der Plätze und Gebäude kommen im späteren Spielverlauf noch detailreichere Pflichten hinzu. So muss sich um diverse Kleinkriege zwischen den Bewohnern und um persönliche Wünsche der einzelnen Kunden gekümmert werden. Auch Naturkatastrophen, wie Großbrände, müssen nach Möglichkeit abgewendet werden. Bei Nichtgelingen muss wenigstens die darauffolgende Verwüstung beseitigt und der Park wieder aufgebaut werden.

Die Spielwelt
Detailreiche Landschaften sind in der sehr großen Spielwelt der Simulation zu finden. Über Wüstenlandschaften bis hin zu Stadtgebieten wird hier für abwechslungsreiche und anspruchsvolle Bebauungsflächen gesorgt. Auch das Tierreich ist liebevoll und detailliert gestaltet.

Spielmodi
Das Spiel bietet einen Endlosmodus an, in welchem nach Belieben der eigene Park aufgebaut und bewirtschaftet werden kann. Wer lieber nach vorgegebenen Aufgaben spielt ist im Szenario-Modus besser aufgehoben. Die Aufgaben reichen hierbei von Erreichung eines bestimmten Geldbetrags innerhalb einer vorgegebenen Zeit, bis hin zur Erreichung einer bestimmten Einwohnerzahl. Die Teilaufgaben zur Umsetzung des jeweiligen Spielziels sind hierbei recht streng vorgegeben, was zu einer etwas langweiligen Aufgabenbewältigung führt.

Fazit
Eine liebevolle und mit vielen Details gestaltete Spielwelt regt zum längerfristigen Spielen der Simulation an. Die etwas langweiligen und sich häufig wiederholenden Aufgaben führen allerdings nach einer gewissen Spielzeit zu etwas Überdruss. Wer allerdings ein wenig Abwechslung für zwischendurch sucht, kann sich an Trailer Park Tycoon als Manager ausprobieren. Für langfristigen Spielspaß sind andere Wirtschaftssimulationen jedoch eher zu empfehlen.