Suzuki Liana Kombi – Autos im Test

Der Suzuki Liana Kombi ist heute als sicheres und geräumiges Familienauto bekannt und beliebt.


Dem japanischen Automobilherstellers Suzuki ist es gelungen, beim Suzuki Liana Kombi die Eigenschaften eines Vans und eines Kombis miteinander zu verbinden. Die Vorzüge des Fahrzeugs sind zahlreich.

Geräumiges Auto mit guter Ausstattung
Der Liana Kombi ist trotz des großen Kofferraums im Fahrgastraum sehr geräumig und sehr bequem – selbst bei Langstreckenfahrten. Die Beinfreiheit ist sowohl für den Fahrer und den Beifahrer als auch im Fond angenehm. Der Sitzkomfort im Suzuki Liana Kombi ist in Ordnung. Die Höhe gestattet eine gute Sicht nach allen Seiten. Nach vorne ist sie optimal. Eine wirklich gute Ausstattung kann sich sehen lassen. Airbags gehören ebenso dazu wie eine Klimaanlage, elektrische Fensterheber, die Zentralverriegelung und ABS. Hervorzuheben ist bei den heutigen Benzinpreisen der geringe Verbrauch des Suzuki Liana Kombi . Er liegt zwischen 5,5 und knapp zehn Litern – je nach Motor und Fahrverhalten. Den Suzuki Liana Kombi gibt es mit einem 1,4 Liter-Motor mit 90 PS bis hin zum 107 PS starken 1,6 Liter-Motor mit Automatik-Getriebe. Wählbar ist auch der Allrad angetriebene Wagen. Die Schaltung ist angenehm leichtgängig, die lange Übersetzung gefällt.

Die Vorteile überwiegen
Über Geschmack lässt sich bekanntlich streiten. Die Erscheinung des Suzuki Liana Kombi ist jedoch recht stimmig. Sein Design und Styling und auch die Verarbeitungsqualität können sich sehen lassen. Das Modell des japanischen Herstellers zählt dennoch nicht zur Kategorie „Traumauto“, aber es ist auch keine alte Schüssel. Der Kombi punktet vor allen Dingen beim Preis-Leistungsverhältnis, beim Verbrauch, der Alltagstauglichkeit und beim Platzangebot. Die Unterhaltskosten sind normal und liegen im Rahmen. Ein Auto ohne negative Anmerkungen gibt es natürlich nicht. So ist es auch beim Liana-Kombi von Suzuki, dessen Motor ab einer Geschwindigkeit von ungefähr 130 Stundenkilometern leicht zu brummen beginnt. Apropos Motor: Die Motorleistung ist für alle Modelle ein wenig dürftig. Gerade wenn der Wagen voll beladen ist, würde sich der Fahrer sicher einige Pferdestärken mehr unter der Haube wünschen. Und ganz zum Schluss: Rost scheint ein generelles Problem dieser Modellreihe zu sein.