Sonnenschutz im Auto nicht vernachlässigen

Wenn es im Auto mal wieder zu warm geworden ist, trägt oft die zu große Sonneneinstrahlung die Verantwortung dafür.


Gerade auf langen Reisen, kann es vorkommen, dass die Sonne ungünstig steht und die ganze Zeit durch die Seiten- oder Frontscheibe auf die Fahrgäste fällt. Das kann auf Dauer nicht nur zu einer nervigen, sondern auch zu einer heißen Angelegenheit werden. Besonders in Autos, die nicht mit einer effizienten Klimaanlage ausgestattet sind, kann es schon mal recht warm werden, sodass das Verreisen nur noch halb so viel Spaß macht. Nicht zu vernachlässigen sind da die Empfindungen des Nachwuchses auf der Rückbank. Kleinkinder, die noch fest angeschnallt im Maxi Cosi sitzen und sich dann schlecht von der Sonne abwenden können, bekommen als Folge einen roten Kopf und werden quängelig.
Hier ist, um diese Problematik zu vermeiden, auch auf den Sonnenschutz für dass Auto zu achten. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, diesen zu gewährleisten. So sind beispielsweise Sonnenrollos an den Seitenfenstern oder anklebbare Sonnennetze eine gute Variante, eine Autoreise für jeden Fahrgast angenehmer zu machen.

Auf den nächsten Seiten erfahren Sie mehr darüber, wie Sie das Klima in Ihrem Auto auch bei sehr sonnigen Sommertagen frisch halten und was sie tun können, wenn mal wieder kein schattiger Parkplatz zu finden war.