Richtkranz selber machen - so geht’s

Der Rohbau steht, der Dachstuhl ist errichtet, der erste wichtige Schritt beim Eigenheimbau ist vollbracht – wenn Sie den Richtkranz selber machen, geben Sie dem Ganzen noch eine besondere Note.


Das Richtfest findet immer auf der Baustelle während der Arbeitszeit statt, meist Nachmittag, damit auch alle daran teilnehmen können. An diesem Tag bringt keiner was zu Essen mit auf die Baustelle oder geht ins Lokal zum Mittagessen. Nachdem das Dach mit dem Richtkranz oder der Richtkrone geschmückt wurde, werden von Zimmerleuten, Polier und auch dem Bauherren kurze Ansprachen gehalten. Der Redner bekommt Wein oder Schnaps, um auf den Bauherrn zu trinken und danach wird das Glas vom Dach auf den Boden geworfen. Die Scherben sollen Glück bringen. Es ist ein schöner Brauch, wenn Sie den Richtkranz selber machen.

 

 

Notwendige Materialien

  • Als Untergestell für einen stabilen Richtkranz eignet sich ein Drahtgestell am besten. Im Baumarkt oder beim Eisenhändler werden Sie sicher fündig. Wollen Sie eine Richtkrone haben, brauchen Sie noch vier Bügel, die auf den Kranz aufgesetzt werden. Das sieht am Ende dann aus wie eine Erntekrone. Dieses Metallgestell wird nun mit Tannenreisig, Stroh oder anderem Material, das für gewöhnlich zum Kränze binden verwendet wird, umwickelt. Alles schön festziehen und gut mit Blumendraht fixieren, dann hält der Kranz auch bei stürmischem Wetter ein bisschen was aus.
  • Wenn Sie den Richtkranz selber machen, bestimmen Sie natürlich die Qualität. Damit er auch aufgehängt werden kann, müssen Schnüre daran befestigt werden. Diese werden am besten an jeweils zwei gegenüberliegenden Seiten angebracht und fest verknotet. Diese Schnüre nicht zu kurz wählen, sonst kann es beim Aufhängen des Kranzes ein bisschen kniffelig werden.

 

 

Und jetzt noch die Dekoration

  • Traditionell wird der Richtkranz mit vielen bunten Bändern geschmückt, aber der Fantasie sind hier keine Grenzen gesetzt. Sie können beim Richtkranz selber machen wirklich einen ganz individuellen Kranz herstellen. Je nach Vorlieben der Hausherren oder je nachdem was so alles schief gelaufen ist, können dies Schnapsfläschchen sein, kleine Figuren, viele bunte Bänder und Schleifen.

 

  • War früher der Bauherr bei der Ausrichtung des Richtfestes geizig, band man Heringe an den Richtkranz. Das Aufrichten des Richtkranzes schließlich war und ist Sache der Zimmerleute. Bedenken Sie, ihn stabil zu machen, er bleibt sicherlich eine Weile an Ihrem Rohbau hängen.