Radwanderungen in Deutschland - die schönsten Wege

Drei empfehlenswerte Radwanderungen in Deutschland, entlang der Flüsse Eder, Donau und Mosel


Ihr Fahrrad verstaubt in der Garage, weil Sie nicht wissen welche Routen Sie fahren sollen? Zahllose Radwege warten hierzulande darauf entdeckt zu werden. Wir wollen Ihnen drei Radwanderungen in Deutschland besonders ans Herz legen.

 

Der Ederauenradweg - Naturerlebnis für die ganze Familie

  • Der Ederauenradweg verläuft von der Quelle in Nordrheinwestfalen bis zur Mündung des Flusses in die Fulda. Unterwegs erwartet Sie eine wunderschöne und abwechslungsreiche Flusslandschaft. Von den waldreichen Landstrichen in Siegerland-Wittgenstein bis zu den historisch interessanten Städten in der Nähe der Fulda, bietet der Ederweg ein buntes Radfahrerlebnis abseits der vielbefahrenen Strecken.

 

  • Der Radwanderer fährt entlang ruhiger Landstraßen und Feldwege. Gefälle und Steigung bleiben über die gesamte 180 Kilometer lange Strecke moderat und leicht befahrbar, so dass diese Radwanderung auch für Familien empfehlenswert ist. Die Eder ist einer der naturbelassensten und saubersten Flüsse Deutschlands.

 

  • Da der Radweg direkt am Edersee entlang führt, sollten Sie unbedingt daran denken Badesachen einzupacken. Nichts ist schöner, als nach einer langen Fahrradfahrt in kühles Wasser zu springen, bevor man am Ufer des Sees zu Abend isst. Der Ederauenradweg ist unter den Radwanderungen in Deutschland ein viel zu wenig bekanntes Juwel.

 

Der Donauradweg - radfahren für Abenteuerlustige

  • Als zweitlängster Fluss Europas, fließt die Donau von ihrer Quelle im Schwarzwald, durch die nördliche Alpenregion über die Pannonische Tiefebene ins Schwarze Meer. Diese etwa 3000 Kilometer lange Fahrradroute bietet eins der aufregendsten und interessantesten Reiseerlebnisse Europas. Nicht umsonst ist der Donauradweg eine der populärsten Radwanderrouten überhaupt.

 

  • Innerhalb Deutschlands und Österreichs ist die Strecke gut ausgebaut und leicht befahrbar, in der Slowakei kann das vorrankommen jedoch streckenweise etwas schwieriger werden. Wer dieses Abenteuer nicht scheut wird aber mehr als angemessen dafür entlohnt. Die weiten Landschaften Osteuropas und schließlich das Schwarze Meer erwarten entdeckungslustige Radfahrer.

 

Der Moselradweg - eine der schönsten Radwanderungen in Deutschland

  • Unter den Radwanderungen in Deutschland bietet sich der Moselradweg besonders auch für Rennradfahrer an. Die durchgehend gut asphaltierte Strecke führt von der Luxemburgischen Grenze bis zum Deutschen Eck in Koblenz, wo die Mosel in den Rhein mündet. Sehenswerte Städte, ein wunderschön geschlängelter Flusslauf und ausgezeichneter Wein kennzeichnen das Moseltal.

 

  •  Besonderes Highlight der Route ist die ehemalige Römersiedlung Trier, in der zwei Jahrtausende Geschichte für eine kurze Reiseunterbrechung werben. In Koblenz angekommen, sollte man die Gelegenheit nicht versäumen die Radtour durch eine Rheinflussfahrt zu beschließen, das Rheintal südlich von Koblenz gehört zu den schönsten Gegenden der Bundesrepublik.