Ohne Tierversuche hergestellt: Woran erkennt man diese Kosmetik?

Produkte, die ohne Tierversuche hergestellt werden, erkennt man am Zeichen des springenden Hasen oder der Sonnenblume im grünen Kreis auf der Verpackung


Bereits seit 1998 sind Tierversuche für Produkte in der Kosmetik- und Toilettenartikelindustrie in der Europäischen Union gesetzlich verboten. Somit könnte man denken, dass alle Produkte in den Regalen der Läden unbedenklich sind und mit ruhigem Gewissen gekauft werden können. Dem ist leider nicht so, da die Inhaltsstoffe der Produkte von einem Herstellerunternehmen oder Zulieferer an Tieren getestet worden sein könnten. Außerdem bezieht sich das Gesetz nur auf Tierversuche innerhalb der Europäischen Union, weshalb es immer noch der Fall ist, dass Kosmetikartikel aus Nicht-EU-Ländern, die an Tieren getestet werden, in unseren Regalen stehen. Wenn Sie eine hundertprozentige Sicherheit wollen, müssen Sie Bio-Produkte kaufen, da diese auf jeden Fall ohne Tierversuche hergestellt werden. Die Unternehmen, die Tierversuche ablehnen, testen weder die Endprodukte noch die Inhaltsstoffe an Tieren und bezahlen auch keine Drittfirmen, um Tierversuche durchzuführen oder kaufen an Tieren getestete Inhaltsstoffe ein.

 

 

Der springende Hase und die Sonnenblume im grünen Kreis

    • Viele Firmen, bei denen Kosmetikartikel ohne Tierversuche hergestellt werden, tragen auf den Verpackungen Ihrer Produkte den springenden Hasen. 

 

    • Für Veganer gibt es zusätzlich das Zeichen der Sonnenblume im grünen Kreis, das darauf hinweist, dass das Produkt keinerlei tierische Inhaltsstoffe wie zum Beispiel Bienenwachs oder Honig enthält. 

 

    • Jedoch ist dies noch nicht bei allen Unternehmen, die auf Tierversuche verzichten, der Fall, sodass man nicht gleich auf den ersten Blick erkennen kann, ob die Artikel ohne Tierversuche hergestellt werden.

 

 

Die Positiv-Liste des Deutschen Tierschutzbundes hilft weiter

    • Es gibt eine sogenannte Positiv-Liste des Deutschen Tierschutzbundes PETA Deutschland e. V. auf die ausschließlich Firmen aufgenommen werden, die die Richtlinien gegen Tierversuche einhalten. 

 

    • Diese Unternehmen beziehen mit Ihrer Firmenpolitik ganz klar Stellung gegen Tierversuche. Sie helfen somit nicht nur, Tierversuche zu vermeiden, sondern in Zukunft auch vollständig abzuschaffen. 

 

    • Unter diesen Unternehmen befinden sich unter anderem große Firmen, wie Dr. Baumann Cosmetic GmbH, Marks & Spencer, Lush, Co-op und The Body Shop, die mit Ihrer Initiative ein Zeichen setzen. 

 

    • Leider sind die Produkte, die nicht an Tieren getestet werden meistens in höheren Preisklassen angesiedelt, weshalb viele Menschen die eigentlich Artikel die ohne Tierversuche hergestellt wurden kaufen möchten, zu den günstigen und an Tieren getesteten Produkten greifen.