Möbel selber bauen für individuelles Wohndesign

Möbel selber zu bauen ist gar nicht so schwer, im Baumarkt finden Sie das passende Werkzeug, Holzplatten und Zubehör. Mit viel Kreativität und ein wenig handwerklichem Geschick entstehen im Handumdrehen einzigartige Designermöbel!


Wenn Sie Ihre Möbel selber bauen, brauchen Sie sich nicht mehr darüber zu ärgern, dass Nischen und verwinkelte Ecken in Ihrer Wohnung das Aufstellen handelsüblicher Möbel unmöglich machen. Selbst gebaute Möbel bieten völlig neue Möglichkeiten, ein Hochbett schafft zusätzlichen Raum im Schlafzimmer, ein individuelles Eckregal bietet optimalen Stauraum in Bad oder Küche. Gestalten Sie Ihre Wohnung nach Ihren Wünschen und sparen Sie Geld dabei.

Möbel selber bauen: Werkzeug und Zubehör

  • Für die eigenhändige Möbelgestaltung ist keine komplett eingerichtete Werkstatt nötig. Den millimetergenauen Holzzuschnitt erledigt ein Tischler oder der Fachmann vom Baumarkt, Sie liefern ihm die Daten und suchen sich das geeignete Material vor Ort aus: Ob preisgünstige Pressspanplatten, Furnierholz oder edles Echtholz, die Auswahl ist groß.
  • Für den heimischen Möbelbau benötigen Sie aber auf jeden Fall: Meterstab, Wasserwaage, Hammer, Allzweckzange, Bohrmaschine, Dübel, Schrauben und Nägel. Mit Schleifpapier, Cuttermesser, Pinseln, Farben und Stoffen erhält das neue Möbelstück seine persönliche Note.

Auf mehreren Ebenen wohnen

  • Podeste eignen sich wunderbar, um in kleinen Wohnungen zusätzlichen Stauraum zu schaffen. Sie sind schnell gebaut und verschaffen dem Raum eine besondere Gemütlichkeit. Ein flauschiger Teppich lässt kaum vermuten, dass sich darunter wertvoller Stauraum verbirgt.
  • Für das Podest Dachlatten mit Dübeln und Schrauben in der gewünschten Höhe an den Wänden befestigen, Holzplatten darauf legen und mit Schrauben fixieren. Schubladen mit Rollen verstecken Dinge des Alltags geschickt und komfortabel unter dem Podest.

Einbauschränke sind klasse

  • Verwinkelte Wohnungen sind eine Herausforderung, doch kleine Abstellräume und Nischen sind perfekt für selbst gemachte Einbauschränke. Gerade in Altbauten stehen die Wände oft nicht im rechten Winkel, gekaufte Möbel verschenken kostbaren Platz und sehen deplatziert aus.
  • Richtig schick wirken schlichte, weiße Holzplatten, die mit Hilfe von kleinen Leisten oder Winkeln direkt in die Nischen eingepasst werden. Kein Zentimeter geht verloren, die Höhe der Regalfächer entspricht genau Ihren Vorstellungen. Ob offen, hinter Schranktür, Schiebetür oder einem luftigen, dekorativen Vorhang verborgen: Wenn Sie Ihre Möbel selber bauen, gestalten Sie einzigartige Möbelstücke, die außer Ihnen niemand hat.