Kurzkennzeichen online beantragen - so gehts

Mit einer Bestellung von Kurzkennzeichen online gehören Behördengänge und lange Wartezeiten der Vergangenheit an.


Das Kurzkennzeichen, auch Überführungskennzeichen genannt hat eine Gültigkeit von fünf Tagen. In dieser Zeit ist das Fahrzeug versicherungsmäßig wie eine normale Kfz-Anmeldung abgedeckt. Das Kurzkennzeichen kann bei der Zulassungsstelle oder bei der zukünftigen Versicherung beantragt werden. Die Kosten für die Kennzeichen, die zwischen 40 und 70 Euro variieren tragen die meisten Versicherungen, wenn hierauf ein Vertrag beim Versicherer erfolgt. Das Kurzzeitkennzeichen zeigt die üblichen Kürzel des Zulassungsortes an, dahinter willkürliche Nummern und einen gelben Streifen auf der rechten Seite. In dieser gelben Markierung befindet sich das Ablaufdatum. Das Kennzeichen muss nach Ablauf der Frist nicht zurückgegeben werden, es verliert einfach seine Gültigkeit.

Kurzkennzeichen online bestellen

  • Mit der Zeit haben sich viele Händler, die im Internet Kurzkennzeichen online anbieten aufgetan. Sie vereinfachen den Zugang. Mit einfachen Abläufen bei Bestellvorgängen bis hin zum Erhalt der Kennzeichen werden dem Kfz-Fahrer viel Arbeit und lästige Behördengänge erspart.
  • Dem Kunden wird online ein Bestellformular präsentiert, welches streng nach Vorgaben auszufüllen ist. Das Datum des ersten Tages der Gültigkeit, die eVB-Nummer und Liefer- und Rechnungsadresse sowie persönliche Daten, wie Geburtsdatum und Wohnort werden erfragt. Die eVB-Nummer wird bei der Versicherung ausgestellt. Hinter dieser Nummer, die zentral in einer Datenbank hinterlegt wird, verbergen sich die Daten des Fahrzeughalters. Die Mitarbeiter der Versicherungen als auch die der Zulassungsstellen haben zugriff auf dieses Datenbank-System und können Kunden-Daten einsehen.
  • Um eine Bestellung der Kurzkennzeichen online ordnungsgemäß abwickeln zu können benötigen die Anbieter noch die Liefer- bzw. Rechnungsadresse sowie die persönlichen Kontaktdaten.

Zahlungsmethode und Bestellung

  • Heutzutage kann es nicht einfacher sein im Internet einen Zahlungsvorgang abzuschließen. Ob über das eigene Girokonto per Online-Überweisung, Paypal oder über Kreditkarte, viele Anbieter können flexibel auf den Kunden eingehen und haben gleich mehrere Möglichkeiten dem Kunden die Zahlung zu erleichtern.

 

  • Nachdem der Anbieter die Zahlung erhalten hat, erfolgt die Lieferung der Schilder sowie des rosafarbenen Fahrzeugscheines.
  • Den rosafarbenen Fahrzeugschein muss vollständig ausgefüllt werden. Wichtig ist die Fahrzeugklasse, Hersteller, Kurzbezeichnung, Fahrzeuggestell-Nummer, Datum der Erstzulassung, Ort, Datum und Unterschrift. Die Kennzeichen müssen danach ordnungsgemäß angebracht werden. Gute Fahrt!