Hundeschild – Tipps zur Gestaltung

Um ein Hundeschild zu gestalten, benötigt man ein passendes Bild und einen aussagekräftigen Text, der in einer gut leserlichen Schrift geschrieben werden sollte.


Damit für jeden Außenstehenden erkennbar ist, dass im Haus ein Hund lebt, befestigen viele Menschen ein Hundeschild an ihrer Haustür oder dem Gartenzaun. Doch man sieht immer wieder die gleichen Schilder mit den gleichen Sprüchen. Viele Schilderhersteller bieten an, Schilder nach den individuellen Vorstellungen des Kunden anzufertigen. Man kann aber auch selbt ein individuelles Hundeschild gestalten und dabei sind der Phantasie nahezu keine Grenzen gesetzt.

Das Hundeschild benötigt ein Bild

  • Um ein schönes Hundeschild zu gestalten, könnte man ein Bild seines vierbeinigen Freundes mit in die Gestaltung einbeziehen. Je nachdem, was dieses Schild aussagen soll, sollte man auch das Foto wählen. Soll das Schild beispielweise vor einem Wachhund warnen, sollte man sich für ein Bild entscheiden, welches den Hund aufrecht und aufmerksam darstellt. Möchte man allerdings ein lustiges oder niedliches Schild gestalten, kann das Bild den Hund auch ruhig schlafend oder spielend darstellen.
  • Bei der Wahl des Bildes sollte man außerdem darauf achten, dass die Farben und Umrisse gut zu erkennen sind. Doch es muss nicht immer ein Bild des Hundes sein. Ein Pfotenabdruck beispielsweise ist auch eine schöne Variante, die nicht an jedem zweiten Haus hängt.

Neben einem Bild gehört auch ein Text auf ein Hundeschild

  • Nur ein Hundeschild mit einem Abbild des vierbeinigen Gefährten ist nicht sehr aussagekräftig und wirkt schnell unvollständig. Deshalb sollte auch ein Text auf dem Hundeschild nicht fehlen. Dies kann beispielsweise eine Warnung sein.
  • Aber auch lustige Sprüche oder einfach nur ein „Hier wohnt Bello“ lassen das Schild wirken. Hat man sich für einen Text entschieden, sollte man auch auf die Schriftgröße und –art achten. Die Schrift sollte groß genug sein, um den Text auch aus einiger Entfernung lesen zu können. Die Schriftart sollte klare Linien aufweisen und nicht zu viele Verschnörkelungen haben. Diese würden das Schriftbild schnell unleserlich machen.