Haarverlängerung selber machen: Einfach und schnell

Dank der vielen, neuen Möglichkeiten kann man sich seine Haare heute sogar selbst verlängern. Wenn man eine Haarverlängerung selber machen möchte, dann geht das schon ganz einfach zu Hause. Die Methoden zur Haarverlängerung sind sehr vielseitig, ob mit Clips, Bonding oder Tapes. Es gibt Haarverlängerungen aus Kunsthaar oder auch Echthaar, mit Locken, Wellen oder glatt. So kann jeder seinen individuellen Look kreieren.


Wenn es einem zu lange dauert, bis das eigene Haar endlich die Länge hat, die man sich so sehr wünscht, ist es genau das richtige, eine Haarverlängerung selber zu machen. Es geht einfach und ist dauerhaft haltbar. Einen Strähnen-Effekt in einer anderen Farbe oder auch der eigenen Haarfarbe angepasst, im Handumdrehen hat man sich seine Traumfrisur gezaubert.

Haarverlängerung selber machen

  • Eine Haarverlängerung durch Bonding ist sehr lange haltbar und auch problemlos in der Anwendung. Die einzelnen Strähnen sind mit einem Wachs versehen, den man mit einer Wärmezange an den einzelnen Eigenhaarsträhnen befestigt. Die eingesetzten Strähnen wachsen dann mit der Zeit heraus.
  • Eine Haarverlängerung selber zu machen, ist kostengünstiger, aber genauso effektiv wie die von einem Friseur. Die Methode eignet sich hervorragend, um kahle Stellen abzudecken oder um dünnes Haar dichter sowie kräftiger aussehen zu lassen.
  • Haarverlängerung mit Clips ist wohl die einfachste und schnellste Methode. Es werden nur Haarpartien abgeteilt und mit Clips unter dem eigenen Haar befestigt. Das ist jederzeit leicht wieder zu entfernen und eignet sich wunderbar, wenn es nur für einen Abend sein soll, um einen neuen Stil zu kreieren.
  • Tapen ist auch eine gute Lösung, wenn man eine Haarverlängerung selber machen und so das Haar fülliger erscheinen lassen möchte. Jede Haarsträhne hat ein doppelseitiges Klebeband, das mit dem eigenen Haar verbunden wird.

Echthaar oder Kunsthaar?

  • Wenn man eine Haarverlängerung selber machen möchte und sich für eine dauerhafte Methode entscheidet, dann sollte man die Echthaarsträhnen bevorzugen. Sie lassen sich dem eigenen Haar optimal anpassen und man wird keinen Unterschied feststellen. Wird eine andere Farbe ausgewählt, lassen sich herrliche Strähnen-Effekte zaubern.
  • Das Kunsthaar ist überwiegend für einen kurzzeitigen Effekt geeignet. Es gleicht dem Echthaar allerdings nach mehrmaligem Waschen immer weniger. Bei Kunsthaar ist die Natürlichkeit nicht mehr gegeben, wenn man das Haar des Öfteren föhnt und frisiert.