Haare heller tönen - So bekommen Sie die gewünschte Farbe

Die Haare heller tönen, ist für viele Menschen nichts Besonderes mehr. Selbst Männer wagen diesen Schritt immer öfter.


Gerade in der schnelllebigen Zeit von heute möchte man seinen Typ immer wieder mal verändern. Also greifen die Menschen immer öfter zu Mitteln, um die Haare heller tönen zu können. Viele gehen damit zum Friseur, weil die Angst etwas falsch zu machen, doch recht hoch ist. Befolgt man aber genau die Anleitungen der Hersteller auf den diversen Produkten, kann man auch zu Hause seine Haare heller tönen, ohne dabei ein Risiko einzugehen.

Welche Tönung ist geeignet?

  • Wurden die Haare schon mal in der Vergangenheit gefärbt oder getönt, dann sollte man sich unbedingt einen zusätzlichen Aufheller besorgen. Wenn die Haare zu dunkel sind oder schon chemisch vorbehandelt, dann schafft eine normale Tönung die Aufhellung nicht in der gewünschten Nuance. Hat man allerdings noch seinen Naturfarbton, dann sollte man bei der Wahl der neuen Farbe auf keinen Fall mehr als zwei bis drei Nuancen heller wählen.
  • Des Weiteren sollte man bei der Auswahl der Tönung darauf achten, dass durch das Haare heller tönen, die Haare nicht mehr als nötig belastet und geschädigt werden. Dies erzielt man dadurch, dass man auf Markenprodukte zurückgreift und sich auch exakt an die Gebrauchsanweisung hält. Außerdem ist es immer ratsam, nach der Tönung, die Haare mit einer Pflegekur zu verwöhnen.

Vorbereitung und Handhabung der Tönung

  • Wenn man sich seine Haare nicht so oft tönt, dann sollte man vielleicht eine Freundin um Hilfe fragen. Schließlich möchte man ja ein einheitliches Farbergebnis beim Haare heller tönen erzielen. Die Einzelteile der Tönung sollten in der Entwicklerflasche gut vermischt werden. Danach zieht man die beiliegenden Handschuhe an, um die Hände vor Verfärbungen zu schützen.
  • Das trockene Haar muss nun gut durchgekämmt werden. Die Stirn-, Nacken- und Wangenpartie sollte mit einer Fettcreme gut eingecremt werden, damit man später eventuelle Flecken leicht wegwischen kann.
  • Die Haare werden nun in drei Teile geteilt, damit die Emulsion gut verteilt werden kann. Die Mischung wird nun scheitelweise auf dem Kopf verteilt, bis die Auftragsflasche leer ist. Alle Haare sollten dick mit der Mischung bedeckt sein.
  • Die Haare werden nun zusammengedreht und wie ein Knoten nach oben festgesteckt. Hierbei dürfen aber keinesfalls metallische Haarnadeln zu Hilfe genommen werden. Eventuelle Farbspuren im Gesicht und im Nacken werden sofort weggewischt.
  • Jetzt muss die Mischung genau nach Packungsanleitung einwirken. Ist die Zeit um, wird das Haar leicht angefeuchtet, sodass man die Mischung gut auf dem Kopf verteilen und shamponieren kann.
  • Anschließend wird das gesamte Haar gut ausgespült, und zwar solange bis das Wasser klar abfließt. Nach dem Haare heller tönen sollte auf jeden Fall eine Pflegekur für zehn Minuten aufgetragen werden. Nach der Einwirkzeit wird das Haar nochmals gründlich durchgespült. Jetzt kann es in gewohnter Weise frisiert werden.