Gebrauchtwagenpreise: Wieviel ist mein Auto noch wert

„Wieviel ist mein Auto noch wert?", fragen sich alle, die ihren Gebrauchten verkaufen wollen – eine genaue Ermittlung des Preises kann viel Geld bringen.


Gebrauchte PKW werden zu ganz unterschiedlichen Preisen am Markt angeboten. Das kann schnell verunsichern, wenn man selbst seinen Gebrauchten verkaufen möchte. Wenn Sie sich fragen "Wieviel ist mein Auto noch wert?", können Sie diese Frage in drei Schritten selbst klären.

Die DAT als erste Informationsquelle
„Wieviel ist mein Auto noch wert?", fragten sich schon vor Jahrzehnten PKW-Besitzer. Die DAT war eine Antwort darauf. Die Deutsche Automobil-Treuhand (DAT) ist ein Unternehmen, dessen Anfänge bereits bis 1931 zurückreichen. Die DAT stellt Informationen über den PKW-Markt und insbesondere auch über den Wert gebrauchter Autos zur Verfügung. Über die Website der DAT kann man relativ schnell den Wert seines PKW ermitteln. Man muss auf der Website lediglich Typ, Kilometerstand und einige andere Informationen in ein Formular eingeben und erhält dann eine Preisübersicht, die sich aus einem statistischen Durchschnittspreis errechnet.

Die Schwacke-Liste
Ähnlich wie die DAT gibt der Schwacke-Verlag seit den 50er Jahren die so genannte Schwacke-Liste heraus. Beide Anbieter von Durchschnittswerten von gebrauchten PKW sind bei den Autohändlern durchweg anerkannt und werden als Richtlinie bei Verkäufen berücksichtigt. Bei Schwacke kann man sich ebenfalls auf der Website des Unternehmens den Wert direkt anzeigen lassen, allerdings erhebt Schwacke eine Gebühr für diesen Service.

Eigene Marktforschung betreiben
Eigene Marktforschung kann man ebenfalls betreiben, um die Frage zu beantworten „Wieviel ist mein Auto noch wert?". So können Sie die Online-Börsen für gebrauchte PKW nach vergleichbaren Modellen zu Ihrem PKW durchsuchen und die Preise selbst vergleichen. Wenn Sie circa zehn Preise haben, können Sie den Durchschnitt bilden und haben eine statistisch einigermaßen verlässliche Basis. Aber: Wertbeeinflussende Faktoren bei PKW wie zum Beispiel regionale Faktoren, verschiedene Sonder- und Serienausstattungen und der individuelle Zustand eines Gebrauchten werden über die Listen und eigene Vergleiche im Internet kaum berücksichtigt. Deshalb ist ein weiterer Schritt sehr hilfreich, weil er am konkretesten ist und am verlässlichsten Ihnen den Wert Ihres PKW vermittelt: Fahren Sie zu verschiedenen Autohändlern Ihrer Umgebung und lassen Sie den Wagen vom Händler schätzen. Auch hier gilt: Holen Sie mehrere Angebote ein. Sie werden sehen, dass es auch hier Unterschiede gibt, aber der durchschnittliche Preis kann so schnell ermittelt werden.