Fahrzeugbrief verloren - was nun?

Bleiben Sie ruhig, wenn Sie Ihren Fahrzeugbrief verloren haben. Mit Geduld, Geld und einem Gang zur Zulassungsstelle bekommen Sie einen neuen Fahrzeugbrief.


Der Fahrzeugbrief, der heute als Zulassungsbescheinigung Teil II bezeichnet wird, ist eine amtliche Urkunde, in der die Zulassung eines Kraftfahrzeugs für den öffentlichen Straßenverkehr bescheinigt wird. Im Gegensatz zum Fahrzeugschein (Zulassungsbescheinigung Teil I) hat der Brief ein größeres Format und muss im Fahrzeug nicht mitgeführt werden. Aus diesem Grund kann es passieren, dass ein Fahrzeughalter den Fahrzeugbrief verlegt. Das ist ärgerlich, aber kein Grund zum Verzweifeln. Sie brauchen nicht Ihre komplette Wohnung umzudrehen, sondern können bei der Kraftfahrzeug-Zulassungsbehörde einen neuen Fahrzeugbrief beantragen.

Mit Personalausweis und eidesstaatlicher Erklärung zur Zulassungsstelle

  • Normalerweise muss jeder Fahrzeughalter selbst melden, dass er seinen Fahrzeugbrief verloren hat. Der Halter kann aber auch einen Bevollmächtigten beauftragen. In diesem Fall müssen Sie ein Formular für die Vollmacht ausstellen. Falls Ihr Fahrzeugbrief gestohlen wurde, müssen Sie bei der Polizei den Diebstahl melden. Nehmen Sie die Bestätigung der Anzeige mit zur Kfz-Zulassungsbehörde.
  • Wenn Sie - wie in dem meisten Fällen- den Brief nur verloren oder verlegt haben, brauchen Sie eine eidesstaatliche Versicherung über den Verlust des Fahrzeugbriefes. Entsprechende Formulare gibt es bei der Zulassungsbehörde. Diese Versicherung muss der Fahrzeughalter persönlich abgeben. Er bestätigt darin, dass der Brief verloren gegangen ist. Das Formular muss vom Halter unterschrieben werden, und zwar entweder direkt bei der Zulassungsbehörde oder in Gegenwart eines Notars. Nun brauchen Sie noch einen Personalausweis oder Reisepass und Ihren Fahrzeugschein. Ausländer benötigen eine gültige Aufenthaltsbescheinigung.

Fahrzeugschein und Fahrzeugbrief verloren? Kein Grund zur Panik!

  • Möglicherweise haben Sie nicht nur Ihren Fahrzeugbrief verloren, sondern auch den Fahrzeugschein? Dann nehmen Sie den Bericht der letzten Hauptuntersuchung mit zur Behörde. Wenn alle Unterlagen vollständig sind, veröffentlicht die Kfz-Zulassungsbehörde eine Verlustmeldung Ihres Fahrzeugbriefs. Nun vergeht eine Frist von circa vier Wochen, in der abgewartet wird, ob sich ein Finder meldet.
  • Ist die Zeit vergangen, bekommen Sie einen neuen Fahrzeugbrief ausgestellt. Dafür müssen Sie Verwaltungskosten in Höhe von etwa 80 Euro bezahlen. Bewahren Sie Ihren neuen Fahrzeugbrief an einer sicheren Stelle in Ihrer Wohnung gut auf, damit er nicht noch einmal verloren geht. Am besten, Sie legen den Fahrzeugbrief in eine Klarsichthülle und bewahren ihn zusammen mit anderen wichtigen Dokumenten in einen Ordner auf.