Euronetz - Aufbau und nützliche Infos

Ein Euronetz gibt es in verschiedenen Ausführungen für verschiedene Abwendungen, wobei Sie einiges beachten sollten.


Viele Bauern und Farmer besitzen Tiere und teilen mit ihnen ihr Grundstück. Daher kann es hin und wieder passieren, dass vor allem Hühner, Schafe oder Ziegen gerne mal ein Teil des Gartens nieder machen, wo sie nicht hin sollten. Um das zu verhindern, gibt es das Euronetz.

Aufbau des Netzes
Das Prinzip von einem Euronetz ist eigentlich immer gleich. Man hat mehrere Stangen, die zur Stabilisierung dienen und ein Netz. Das Netz wird dabei um die Stangen gelegt, fixiert und somit die gewünschte Form erstellt. Da das Netz sehr flexibel ist, kann man jedes Areal so abschließen, wie Sie das wollen. Das hat den Vorteil, dass Sie das Netz so gut wie überall anwenden können. Das Netz gibt es in verschiedenen Längen und Höhen. Je nachdem, welches Tier Sie damit umzäunen wollen, benötigen Sie das jeweilige Netz. An den Eckpunkten werden die Stangen gespannt, um das Netz straff zu halt, damit es keinen widerstand gibt. Das Netz selbst gibt es auch aus unterschiedlichen Materialien. Sowohl Kunststoff bis hin zum Draht ist alles dabei. Letzteres wird aber genutzt, um den Zaun unter kleinen Strom zu setzen.

Was man beachten muss
Wie schon erwähnt, gibt es ein Euronetz in verschieden Ausführungen und Materialien. Demnach müssen Sie ganz genau drauf achten, welches Sie benötigen. Das ist abhängig davon, was für ein Tier Sie einzäunen wollen und wie sich diese verhalten. Haben Sie etwas störrische Hühner, sollte das Netz etwas höher sein und eventuell mit geringem Strom versehen sein, bis sie das Ausbrechen unterlassen. Am besten Sie lassen sich von dem Verkäufer oder einem Fachmann beraten. Haben Sie ein Netz gekauft, muss es auch aufgebaut werden. Wenn Sie noch nie so ein Netz aufgebaut haben, werden Sie es als etwas schwierig empfinden den Zaun stabil aufzubauen. Nehmen Sie am besten Hilfe dazu und arbeiten Sie langsam, aber sicher. Für das Anbringen der Spannseile gibt es viele Möglichkeiten, wobei viele Hinweise auf der Verpackung zu finden sind. Das Euronetz sollten Sie über den Winter wieder Abbauen, wenn Sie es nicht benötigen, damit es über den kalten Monaten hinweg keinerlei Schaden bekommt. Hierbei kommt Ihnen der Vorteil des vergleichsweise leichtem Aufbaus zu Gute.