Das Auto winterfest machen: Einfache Tipps

Zur Vorbereitung auf die kalte Jahreszeit gehört es, das eigene Auto winterfest zu machen. Um unerwünschten Verzögerungen oder Unfällen vorzubeugen, sollten Frostschutzmittel, Eiskratzer und Co. eingepackt und die richtigen Kontrollmaßnahmen vorgenommen werden.


Um das eigene Auto winterfest zu machen, gibt es neben dem bewährten Reifenwechsel zahlreiche Tipps, die sich als wichtig und hilfreich erweisen, wenn der Winter einbricht und die Temperaturen in den Frostbereich fallen. Ausreichend eingefülltes Frostschutzmittel oder die richtige Ausrüstung dabei zu haben, kann Sie vor vielen Unannehmlichkeiten bewahren. Statten Sie Ihr Auto daher rechtzeitig mit den notwendigen Materialien aus – so kommen Sie sicher und entspannt an Ihr Ziel.

Auch im Winter freie Sicht gewährleisten

  • Präparieren Sie Ihre Windschutzscheibe, um eine einwandfreie Sicht bei schlechten Witterungsverhältnissen zu gewährleisten. Besorgen Sie sich dazu Frostschutzmittel und füllen Sie dieses in die Scheibenwasch- und Kühlflüssigkeit. Überprüfen Sie auch Ihre Scheibenwischer.
  • Putzen Sie die Innenscheiben des Autos gründlich, um zu verhindern, dass diese beschlagen. Überprüfen Sie noch einmal Ihr Licht und befreien Sie die Schweinwerfer ebenfalls von Schmutz. Dies verbessert sowohl Ihre als auch die Sicht anderer Fahrer auf Ihr Auto.

Einfache Tipps, die Ihr Auto winterfest machen

  • Besprühen Sie Ihre Türschlösser mit Grafitspray. Dies ist kälteresistent und wirkt wie Öl. Zudem sollte man vorhandene Schäden an der Autokarosse verbessern, damit Salz und Co. den Lack nicht angreifen.
  • Bei extremer Kälte empfiehlt es sich, Öl nachzufüllen. So arbeitet der Motor weiterhin zuverlässig. Überprüfen Sie auch Ihre Autobatterie, da ältere Versionen bei Minustemperaturen schneller aufgeben. Außerdem empfiehlt es sich, die Türdichtungen mit einem Fettstift, Glyzerin oder Silikon zu schützen.

Die richtige Winterausstattung für Ihr Auto

  • Um das Auto winterfest zu machen, sollten die wichtigsten Utensilien immer mitgeführt werden. Statten Sie Ihr Fahrzeug daher idealerweise mit einem Starthilfekabel, Handbesen sowie Eiskratzer aus. Besorgen Sie sich außerdem eine Abdeckfolie für die Frontscheibe, verwahren Sie eine Decke im Auto und führen Sie immer ein Paar Handschuhe und einen Türschlossenteiser mit sich. So sind Sie auch im Falle eines Staus oder einer Panne gut vorbereitet.
  • Auch Winterreifen sind ein fester Bestandteil der Vorbereitung. Um alles Wichtige über Profiltiefe, Qualität und den Wechsel der Winterreifen zu erfahren, informieren Sie sich am besten auf der Homepage des ADAC.