Brötje Therme im Test

Die Brötje Therme verspricht Qualität und Platzersparnis und nicht zuletzt deshalb, ist sie eine gute Alternative für das Eigenheim.


Für Heim und Garten kann die neue Therme von Brötje eine gute Alternative sein, um beispielsweise Heißwasser bereitzustellen und ein effektives Heizungssystem ins Eigenheim einbauen zu können. Was die Brötje Therme im Test ausmacht, ist die hohe Qualität des Gerätes. Der Preis für das System zahlt sich in der Regel insofern aus, als dass die Brötje Therme ausgesprochen robust funktioniert und es kaum zu gravierenden Ausfällen kommt. Und falls es doch zu Problemen mit der hochwertigen Gasbrennwerttherme von Brötje kommt, so kann man sich immer noch auf eine langanhaltende Garantie und Gewährleistungspflicht stützen.

Platzvorteil
Die Brötje Therme basiert vollkommen auf einem Gasheizsystem und hat angesichts der geringen Größe den Vorteil in fast jede Ecke des Hauses zu passen. Damit ist die Brötje Therme auch für kleinere Gartenhäuser optimal geeignet. Der geringe Platzbedarf ist zweifelsohne ein immenser Vorteil, welcher die Warmwasserbereitung zum souveränen Heimspiel werden lässt. Integriert in die Therme ist ein Wasserspeicher aus Edelstahl, der bis zu 60 Liter fassen kann. Da sich dieser Speicher direkt in der Therme befindet, benötigt man keinen umfassenderen Platz oder einen speziellen Raum für das Heizungssystem. Die Abgasführung wird durch simple Rohrsysteme, die ebenfalls wenig Raum wegnehmen gewährleistet. Schornsteine oder umständlichere Lösungen sind somit überflüssig.

Wartung
Die Wartung der Brötje Therme kann mühelos allein übernommen werden. Im Alltag sind sogar nur wenige Schritte notwendig, um das System dauerhaft instandzuhalten. Andernfalls sind die meisten Techniker und Heizungsmonteure mit dem bekannten System von Brötje vertraut. Die Reinigung der Brötje Therme sollte jedoch am besten von einem Experten übernommen werden und sollte in der Regel einmal im Jahr – je nach Nutzung – durchgeführt werden. Ebenso sollte man sich bei der Installation mindestens an den Werks-Kundendienst von Brötje wenden, der die Therme auch montiert. Insbesondere im Zusammenhang mit der Gasversorgung des Gerätes, sollte man lieber nicht allein an der Therme basteln, sondern sich von Brötje selber helfen lassen. Die Gastherme von Brötje gilt allgemein als ausgesprochen sicher. Mehrere Security-Funktionen verhindern Gasausfluss oder mögliche Wasserschäden. Vor letzterem Fall schützt allein schon der solide Stahltank, der eine Leckage der Heißwasseranlage so gut wie ausschließt. Die Gaszufuhr kann je nach Bedarf ein- und ausgeschaltet werden.