Auto Batterie aufladen - wie funktioniert das?

Wer eine Auto Batterie aufladen möchte, sollte einige Sicherheitshinweise beachten – dann ist es relativ einfach.


Das Auto Batterie aufladen wird häufig dann nötig, wenn ein Fahrzeug über einen längeren Zeitraum nicht bewegt wurde. Gerade in sehr strengen Wintern sollte die Batterie deswegen ausgebaut werden, wenn bekannt ist, dass das Fahrzeug geraume Zeit stehen wird, um eine Tiefenentladung zu vermeiden.

 

Auto Batterie aufladen – was primär ist zu beachten

  • Um eine Auto Batterie aufladen zu können, wird diese am besten ausgebaut. Ist ein Ausbau nicht möglich, muss die Batterie auf jeden Fall vor dem Ladevorgang vom Fahrzeug getrennt werden, dies geschieht durch Lösen der beiden Anschlüsse mithilfe eines passenden Gabelschlüssels.

 

  • Ganz wichtig ist es, sowohl bei einem Ausbau der Batterie als auch bei einem Ladevorgang im Fahrzeug, dass niemals die beiden Pole oder die Karosserie und der Pluspol gleichzeitig berührt werden. Geschieht dies, wird ein Stromkreis durch den Menschen geschlossen, was unweigerlich zu einem Stromschlag führt. Je nach Größe der Batterie und Gesundheitszustand können die Folgen nicht nur äußerst unangenehm, sondern sogar lebensgefährlich sein.

 

  • Wird die Batterie ausgebaut, darf sie unter gar keinen Umständen in Schräglage geraten. Batterien sind mit einer Säure gefüllt, die in gekipptem Zustand auslaufen kann und bei Hautkontakt zu schweren Verätzungen führt.

 

  • Der Ladevorgang selbst sollte auf jeden Fall in einem gut durchlüfteten Raum erfolgen, da während dessen durch ein eventuelles Verdampfen der Säure hochgiftige, explosive Gase entstehen können. Werden die Sicherheitshinweise berücksichtigt, stellt das Auto Batterie laden an sich kein großes Problem dar.

 

Auto Batterie aufladen – die wichtigsten Schritte

  • Egal ob die Batterie ausgebaut wurde oder sich noch im Fahrzeug befindet, vor dem Auto Batterie aufladen kommt als Erstes eine Kontrolle des Säurestandes. Ähnlich wie bei Motoröl oder Kühlwasser, haben die meisten Autobatterien eine Anzeige, an der der Säurestand abgelesen werden kann, ist dieser zu tief, muss er mittels destilliertem Wasser ausgeglichen werden.

 

  • Des Weiteren besitzen Autobatterien Belüftungskanäle, die mit Plastikkappen auf der Batterieoberseite gesichert sind. Diese sind während des Ladevorgangs zu öffnen, da ansonsten Explosionsgefahr besteht.

 

  • Das Ladegerät selbst muss auf die Leistung der zu ladenden Batterie ausgelegt sein, der Anschluss des Gerätes erfolgt nach Gebrauchsanweisung. Die Ladezeit ist sowohl vom Ladegerät als auch der Entladungstiefe der Batterie abhängig.