Abschleppen mit Stange - wie geht das?

Abschleppen mit Stange eignet sich besonders für das Abschleppen von Fahrzeugen, deren Motor nicht läuft und deren Bremsen nicht funktionieren.


Abschleppen mit Stange nennt man den Schleppvorgang eines betriebsunfähigen Kraftfahrzeugs durch ein anderes. Zum Abschleppen gibt es mehrere Verbindungsarten, die gebräuchlichsten sind Abschleppseil, Abschleppstange oder Abschleppachse. Der Vorteil beim Abschleppen mit Stange ist, es können auch Fahrzeuge ohne Bremsen abgeschleppt werden, da das Zugfahrzeug für das abgeschleppte Fahrzeug bremst. Der Nachteil hingegen ist, während beim Abschleppen mit dem Abschleppseil meist nur Auffahrunfälle passieren, können mit der Stange sehr unterschiedliche Unfälle, meist durch vorbei gleiten des abgeschleppten Fahrzeugs, nach vorne oder auf die Gegenfahrbahn. Eine Alternative zum Abschleppen bietet das Schieben von Fahrzeugen, dies darf allerdings nicht schneller als in Schrittgeschwindigkeit durchgeführt werden.

 

Anleitung zum Abschleppen mit Stange

  • Zuerst wird die Abschleppstange am kaputten Fahrzeug befestigt, anschließend wird das Zugfahrzeug langsam herangeführt und befestigt. Bereits hier ist eine zweite Person nötig.

 

  • Die Abschleppstange muss an beiden Fahrzeugen gut befestigt werden. Vor der Abfahrt sollten sich die Fahrer bei der Route einig sein um Missverständnisse, und damit entstehende Unfälle zu vermeiden. Beide Fahrzeuge sollten die Warnblinkanlage während der gesamten Fahrt eingeschalten lassen.

 

  • Der Fahrer des Zugfahrzeugs benötigt nicht umsonst eine höhere Führerscheinklasse als B, denn er muss anstatt eines Fahrzeugs beide Fahrzeuge lenken, beschleunigen und abbremsen.

 

  • Der Lenker des abgeschleppten Fahrzeugs hingegen muss keinen Führerschein besitzen, sondern nur das Fahrzeug beherrschen und älter als 14 Jahre sein.

 

  • Man sollte die ganze Fahrt über nie schneller als 50 km/h fahren und immer rechtzeitig abbremsen, da man beide Fahrzeuge gleichzeitig abbremst.

 

Zu beachten beim Vorgang

  • Beim Abschleppen mit Stange muss man die Stange natürlich geradlinig und nicht diagonal anbringen.

 

  • Würde man die Abschleppstange diagonal anbringen würden beim Beschleunigen und Bremsen höhere Kräfte in der Stange wirken und diese Kräfte können die Fahrzeuge zur Seite schieben und äußerst kuriose Unfälle verursachen.

 

  • Es gibt Fotos, bei denen das defekte Fahrzeug neben das Zugfahrzeug rutschte und beide Fahrzeuge sich seitlich aufstellten und so eine A-Form bildeten.

 

  • Laut Gesetz ist eine Abschleppfahrt mit Abschleppstange genehmigungspflichtig und darf nur auf dem kürzesten Weg durchgeführt werden. Teilweise werden Entfernungen von 45 Kilometern bereits nicht genehmigt.